Sparkassen-Wettbewerb "Gut für Schulen"

Teilnahme bei „Gut für Schulen“ 2020.

Wie bereits 2018 nimmt die bschool am „Gut für Schulen“-Wettbewerb der Sparkasse Siegen teil. Damals wurde bereits unser Gagaball-Feld von der Jury prämiert und mit 1.000,00 gefördert. Für 2020 treten wir mit dem Projekt „bschool Olympic Gym“ an. Unsere schuleigene kleine Turnhalle. Ziel des im Aufbau befindlichen „Bewegungsraumes“ ist es, Sport- und Bewegungsschulung noch flexibel, individueller und unkomplizierter in jeden Schultag integrieren zu können, unabhängig von festen „Hallenzeiten“.

Projektidee
Ein freier Klassenraum wird umgebaut für unser kleines „bschool olympic gym“, mit dem
Ziel, der Bewegung im Schultag einen größeren Stellenwert zu geben. Die Bewegungs- förderung steht seit etwa zwei Jahren im speziellen Fokus unserer Schulentwicklung und erhält nun einen eigenen Raum innerhalb unseres Schulgebäudes. Geräte zum Klettern und Balancieren, für kleine Bewegungsspiele und Jonglage, dazu ein erarbeitetes Programm zur Prävention von motorischen Defiziten sollen helfen, Kinder körperlich und geistig in die Lage zu versetzen, Freude am Lernen zu erhalten oder zu erlangen und eine gesunde körperliche und geistige Entwicklung zu nehmen.

Am 30.10., haben wir unsere besondere Bewerbung abgegeben, da wir planen, unser hauseigenes „Gym“ weiter auszubauen. Neben den obligatorischen Unterlagen, reichten wir ein gebasteltes Modell unseres Gyms ein, um zu zeigen, warum unser Projekt die Unterstützung verdient hat. Wir sind zuversichtlich, dass wir uns auch in diesem Jahr die Förderung der Sparkasse Siegen erhalten werden.

Jetzt heißt es „Daumen drücken“!


bschool Wahlpflichtfächer

In diesem Schuljahr wählten die Dritt- und Viertklässler erstmals frei ein englischsprachiges Wahlpflichtfach aus den Bereichen Wissenschaft, Kultur oder Sport, in welchen sich die Kinder fachlich und sprachlich aktiv erleben können. Folgende Kurse standen zu Schuljahresbeginn zur Wahl:

Strategic Chess
Grundlagen des Schachspiels werden spielerisch angeleitet vermittelt. Darauf bauen wir auf, wenn es dann bereits taktisch wird und wir neben „Klassikern des Schachs“ vor allem aber eigene Strategien entwickeln und erarbeiten. Eröffnung, Rochade bis Schachmatt. Volle Konzentration !

Theatre
Sein oder Nicht-Sein? To be or not to be?
Das ist im Wahlpfilchtkurs „Theatre“ überhaupt nicht die Frage: Die Kinder sind ganz bei der Sache. Derzeit laufen die Proben zu einem Klassiker des Kindertheaters „Little red ridinghood“. Rotkäppchen, Großmutter, der Wolf und alle anderen Darsteller/-innen haben sichtlich Spaß am Spiel auf der Bühne. Vorhang auf!

Karate
Respekt steht über allem. Anfangs jeder Stunde erfolgt das Begrüßungsritual mit Gruß: „Ossu!“
Dann stehen Fokus und Balance im Mittelpunkt. Unter sportlich hochklassiger Anleitung lernen die Kinder beim Karate (Bedeutung: „Leere Hand“) die ersten Basistechniken der Kampf- und Verteidigungskunst mit Ursprung auf der japanischen Insel Okinawa.

Science Lab
In unserem wöchentlichen Science Lab finden unsere kleinen ForscherInnen Antworten auf naturwissenschaftliche Fragen und entdecken Erstaunliches. Warum passiert das? Woher kommt das? Wieso? Weshalb? Warum? Gemeinsam im Team und unter fachkundiger Begleitung, experimentieren die Kinder und erklären die Phänomene der Natur.


bschool erforscht "KLIMAWELTEN"

Am 29.09. und 02.10. ist das außerschulische Bildungsprojekt KLIMAWELTEN in der alten Florenbergschule in Hilchenbach Ziel unserer Aktivitäten. Dort ist ein tolles und kindgerechtes Erlebnis- und Informationsangebot rund um den Klimaschutz entstanden.
In zwei Gruppen erforschen die Schülerinnen und Schüler der bschool dort die Klima-Küche, das Klima-Labor und das Repair-Café.
Ziel des Projektes ist es, zu Klimaschutzfragen zu informieren, eigene Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen und zu aktivem Klimaschutz zu motivieren.

Mehr zu Klimawelten e. V.


NEUER Schoolday

Seit dem 1. September hat unser Schoolday ein neues "Format". Jeden ersten Dienstag im Monat.
Die bschool Kinder gehen dann raus, den ganzen Schultag bereits ab morgens, und sind aktiv zu einem Thema "unterwegs".
Unser erster neuer Schoolday am 1.9. stand unter der Überschrift "Unser Wasser". Dazu besuchten wir die Allenbach-Quelle, die Breitenbach Talsperre und andere Orte an denen die Kinder erforschen konnten, wo unser Wasser herkommt, wie Ihre Familien damit versorgt werden sowie auch das Leben in Bach und Fluss.