Das Profil

Die b school Allenbach ist eine bilinguale Grundschule in freier Trägerschaft. Sie startete im Schuljahr 2015/16 mit einer jahrgangsübergreifenden Klasse 1 – 2. Im Sommer 2018 ist sie voll ausgebaut mit vier jahrgangsgemischten Klassen (1 – 4).

bilingual – „fit für die Welt“

  • Von Anfang an Englisch als „Zweite Muttersprache“: Rund 50 % des Unterrichts findet in Englisch statt. Lehrer mit Muttersprache Englisch, sog. Native Speaker bzw. Near Native Speaker, Lehrer mit muttersprachlicher Kompetenz, bürgen für die sprachliche Qualität.
  • Sukzessive Anlehnung an internationale Curricula.

begeisternd – „besser lernen“

  • Jahrgangsübergreifender Unterricht (Klasse 1 – 4) in Anlehnung an Montessori ermöglicht Lernen im eigenen Tempo und erhält die Lernfreude. Montessori-Materialien sowie Werkstatt - und Projektunterricht machen den Lernstoff begreifbar.
  • Individuelle Begleitung und Förderung jedes Kindes durch zwei Lernbegleiter in jeder Klasse.

An der b school sind Lehrer und Erzieher ein Team, arbeiten Hand in Hand und haben die Stärken und Förderbedarfe der Kinder den ganzen Tag über im Blick. Die
b school bietet alle Vorteile einer Ganztagsschule: mehr Zeit fürs Lernen und eine durchgängige Förderung der Kinder über Vor- und Nachmittag. Dabei verbringen die Erst- und Zweitklässler jeweils nur einen Nachmittag in der Schule, Dritt- und Viertklässler bleiben drei Nachmittage bis 15 Uhr.

Die b school ist eine von der Bezirksregierung genehmigte Grundschule, die als sogenannte „freie Ersatzschule“ in privater Trägerschaft geführt wird und damit öffentlichen Schulen gleichgestellt ist. Sie unterliegt den Schulgesetzen des Landes NRW sowie der oberen Schulaufsicht und erfüllt die Rahmenlehrpläne des Landes voll umfänglich. Darüber hinaus ist sie einem besonderen pädagogischen Anspruch verpflichtet.

Hier geht es zu unseren AGB
agb-2016